Rund um das Thema Energiewende drehte sich der zweite Salon-Abend im SYIM am Sonntag, 18. September. Der Kasseler Elektroingenieur Andreas Falk führte kompetent ins Thema ein. Dabei ging es nicht nur um den technologischen Stand und den Ausblick auf den weiteren Fortgang, sondern auch um die Frage, welche Auswirkungen die Erneuerbaren auf unseren Alltag, unser Selbstverständnis und gesellschaftliche Prozesse haben. Im anschließenden Gespräch wurde ein breites Spektrum von Fragen diskutiert, etwa: Wie kann die Entwicklung in einem demokratischen Prozess gesteuert werden? Was bedeutet es für unser Verhalten und Bewusstsein, wenn – was technologisch absehbar und möglich ist – immer mehr Energie zu geringen Kosten zur Verfügung stehen wird.

Die Reihe der Salon-Abende im Systemischen Institut Mitte wird fortgesetzt. In loser Folge sollen Themen der Zeitgeschichte,  aus Gesellschaft und Politik beleuchtet werden. Auch Ausstellungen sowie künstlerische und musikalische Beiträge sind vorgesehen.