Die Beschäftigung mit der Biografie, der eigenen oder der eines anderen, ist immer die Beschäftigung mit dem Leben des jeweiligen Menschen. Und da das Leben der Menschen sich in der Zeit abspielt, ist es eine Beschäftigung mit dem Leben in der Gegenwart, der Vergangenheit und der Zukunft. Biografiearbeit setzt immer in der Gegenwart, beim momentanen Anliegen, an. Das erlebte Leben wird im erzählten Leben als Erfahrung bewusst. Entwicklungswege werden durch den Blick zurück als Gestaltungsprozesse wahrgenommen, das eigene Leben, die Biografie wird als Gestalt in der Zeit erkennbar. In dem dreitägigen Seminar „Des Lebens Lauf – Biografiearbeit als Selbstentwicklung“ unter Leitung von Herta Schindler (Kassel) und Katrin Schindler-Weimer (Schaafheim/Frankfurt) wird die Entwicklung des erwachsenen Menschen als Zusammenspiel von körperlichen, seelischen und geistigen Prozessen, Möglichkeiten, Aufgaben und Herausforderungen aufgegriffen. Elemente sind die Arbeit mit dem Lebensbaum und die Einführung in biografisches Schreiben, um biografische Erfahrungen zu aktivieren und zu gestalten. Das Seminar findet vom 15. bis 17. Juni in der Fabrik Chasalla, Sickingenstraße 10b in 34117 Kassel statt. Weitere Informationen und Anmeldung auf unserer Webseite oder unter Tel. 0561 – 970 48 41.