Des Lebens Lauf – Biografiearbeit als Selbstentwicklung 

Herta Schindler

Des Lebens Lauf – In den eigenen Schuhen gehen – Biografiearbeit als Selbstentwicklung
3-tägiges Seminar
mit Herta Schindler (Kassel) und Katrin Schindler-Weimer (Schaafheim/Frankfurt)
15.-17. Juni 2017

Die Beschäftigung mit der Biografie, der eigenen oder der eines anderen, ist immer die Beschäftigung mit dem Leben des jeweiligen Menschen. Und da das Leben der Menschen sich in der Zeit abspielt, ist es also eine Beschäftigung mit dem Leben in der Gegenwart, der Vergangenheit und der Zukunft. Der Anlass für die Beschäftigung mit der Biografie liegt in der Gegenwart. Es gibt bestimmte Fragen, denen man sich zuwendet, Veränderungsprozesse oder ein Interesse, das sich aus der Lebenssituation heraus entwickelt hat: Und nun gilt es, den roten Faden des eigenen Lebens in Bezug auf diesen Aspekt zu entdecken und zu entwickeln. Der Impuls zur Biografiearbeit ist lebendig geworden.
Biografiearbeit setzt somit immer in der Gegenwart, beim momentanen Anliegen, an. Sie unterstützt den Rückblick auf die Vergangenheit und stellt Zusammenhänge her zwischen unterschiedlichen Erfahrungen. Dabei behält sie den Bezug zur Fragestellung bei, die sich aus der Gegenwart ergibt. Mit der Zukunft ist sie verbunden, indem sie nach den Perspektiven fragt, die sich aus diesen Zusammenhängen ergeben, nach möglichen Handlungsschritten, Entwicklungsschritten, nach einem Horizont, auf den eine Person zugeht.
Biografiearbeit spannt also einen Bogen durch die Zeit. Das erlebte Leben wird im erzählten Leben als Erfahrung bewusst. Entwicklungswege werden durch den Blick zurück als Gestaltungsprozesse wahrgenommen, das eigene Leben, die Biografie wird als Gestalt in der Zeit erkennbar. Biografiearbeit ist als solche ein freiwilliger Akt, der Einwilligung braucht.

Seminar-Inhalte: Die Entwicklung des erwachsenen Menschen im Zusammenspiel von körperlichen, seelischen und geistigen Prozessen, Möglichkeiten, Aufgaben und Herausforderungen. Arbeit mit dem Lebensbaum. Einführung in biografisches Schreiben, um biografische Erfahrungen zu aktivieren, zu ordnen und zu gestalten.

Referentin: Herta Schindler (Kassel)
Co-Referentin: Katrin Schindler-Weimer (Schaafheim/Frankfurt)

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Interessierte aus psychotherapeutischen, psychosozialen und heilkundlichen Arbeitsbereichen, die in ihrer Arbeit mit Lebensgeschichten von Menschen beschäftigt sind. Es richtet sich auch an jene, die sich mit ihrer eigenen Biografie oder Familiengeschichte auseinandersetzen wollen.

Ort: Fabrik Chasalla, Sickingenstraße 10b, 34117 Kassel

Kosten: 330 Euro

Anmeldung zum Seminar „Des Lebens Lauf“ 

Das Seminar ist auch Teil der Weiterbildung „Biografiearbeit unter systemischer Perspektive“.

Katrin Schindler-Weimer